Adobe Test&Target ist beste Online-Testing-Plattform

Adobe Test&TargetGratulation! Das vom Conversion & Analytics-Team der One Advertising AG eingesetzte und für sehr gut befundene Testing-Tool "Adobe Test&Target" konnte auch die Analysten des US-Marktforschers Forrester überzeugen. Im aktuellen Forrester-Wave-Report "Online Testing Platforms, Q1 2013" bekam das Adobe-Tool das Prädikat „Leader“ verliehen. Forrester hat bei der Erhebung Online-Testing-Plattformen der sieben größten Anbieter unter die Lupe genommen und 53 Kriterien wie Kampagnenmanagement, Reporting & Analyse, Service & Support, Usability, Firmen- und Produktstrategie zur Analyse herangezogen.

 

Test&Target erzielt die höchste Punktzahl in den Kategorien Kampagnenmanagement, Service & Support, Integration und Firmenstrategie. Bei der Kategorien Reporting & Analyse und Implementierung ist die Adobe-Plattform gleichauf mit der Konkurrenz Autonomy Optimost, Maxymiser und SiteSpect. Diese erhielten ebenfalls das Prädikat „Leader“, liegen jedoch in der Gesamtbewertung hinter Test&Target.

 

Viele Firmen entscheiden sich jedoch gegen die Leader, da die Implementierung einzelner Tests einfach zu aufwendig ist. So ist es beispielsweise bei Test&Target kaum möglich einen Test zu erstellen, ohne dabei Ressourcen der Technik in Anspruch zu nehmen. Bei kleineren Online-Testing-Plattformen wie Optimizely können die Tests allerdings innerhalb von wenigen Minuten aufgesetzt und gestartet werden, auch ohne Ressourcen aus der Technik.

Zudem sind auch die Kosten ein wichtiges Kriterium. Diese wurden in dem Test leider nicht als Kirterium herangezogen, wodurch kostengünstigere Tools wie Optimizely nicht mit den „Leadern“ mithalten konnten.

 

Online Marketer sollten also die Online-Testing-Plattform anhängig von den Kosten, Ressourcen und tatsächlichen Business Needs wählen. Denn nicht immmer machen die besten Online-Testing-Plattformen Sinn.

 

Adobe bietet den Forrester-Report als Download an.




Der Artikel "Adobe Test&Target ist beste Online-Testing-Plattform" wurde zuerst auf Advertising.de veröffentlicht.